HAUS AM SEE
Funktion: Informationszentrum für Umwelt und Naturschutz
Am Muldestausee 2
06774 Muldestausee OT Schlaitz
Haus am See Schlaitz

Das Comeback der Wanderfalken

Heidesonntag am 5. Juni 2022

Wanderfalke, Foto Günther Röber

Am Heidesonntag, dem 5. Juni 2022, steht im HAUS AM SEE ein ganz besonderer Greifvogel im Mittelpunkt - der Wanderfalke (Falco peregrinus).
Die Livecam filmt seit Anfang März ein Wanderfalkenpaar, das sich in diesem Jahr im kameraüberwachten Fischadlerhorst in Schlaitz angesiedelt hat. Wunderschöne Aufnahmen wie das Balzverhalten der Vögel oder auch Beuteübergaben sind auf einem Großbildschirm zu bestaunen.

In vielen Ländern Europas war der Wanderfalke Mitte des vorigen Jahrhunderts bereits ausgestorben oder die Bestände gingen auf nur wenige Paare zurück. Aber was waren die Gründe dafür? Konnten wir Menschen etwas tun, um diese Entwicklung aufzuhalten? Welche Maßnahmen wurden ergriffen und wie erfolgreich waren sie?

All diese Fragen und noch viele mehr wird der Ornithologe und Greifvogelfreund Günther Röber am Heidesonntag in seinem Vortrag um 14.00 Uhr beantworten. Er berichtet außerdem anhand beeindruckender Naturaufnahmen von seinen jahrzehntelangen Erfahrungen mit Wanderfalken und den Beobachtungen in der Region.
Herr Röber arbeitet aktiv im Arbeitskreis Wanderfalkenschutz e.V. und ist Naturschutzbeauftragter des Landkreises Anhalt-Bitterfeld.

Wer wissen möchte, wie man Jungtiere und Altvögel unterscheiden kann, was auf dem Speiseplan der Wanderfalken steht und wieso die Falken eine Fischadlernisthilfe bewohnen, der ist genau richtig im HAUS AM SEE.

Das Informationszentrum ist am Heidesonntag von 11.00 – 17.00 Uhr geöffnet und Sie sind herzlich eingeladen.

© Haus am See E-Mail

Zurück